Wie der Einstieg in den Aktienmarkt gelingt

Wie der Einstieg in den Aktienmarkt gelingt

Im Einkauf liegt der Gewinn? Keineswegs, glauben die Experten des Stuttgarter Vermögensverwalters Sand & Schott. Die Analysten haben den Zeitraum zwischen 1977 und 2015 untersucht und versucht herauszufinden, welche Einstiegsstrategie die höchsten Gewinne bei Aktien gebracht hat. Dabei schneiden diejenigen Anleger am schlechtesten ab, die nach einem Kursrutsch um 20 Prozent kaufen. Das ist erstaunlich […]

weiterlesen

So sollten Anleger mit Verlusten umgehen!

So sollten Anleger mit Verlusten umgehen!

Seit den Höchstkursen von April vergangenen Jahres hat der Dax fast 28 Prozent verloren. Kein Wunder, dass Anleger angesichts dieser Entwicklung nervös werden. Doch mit der Unsicherheit steigt auch das Risiko. Jetzt überhastet zu verkaufen, kann bereits die falsche Entscheidung sein. Andererseits sollten Verluste nicht aufgetürmt werden. Was ist also zu tun? Nicht von schlechten […]

weiterlesen

Jährliche easyfolio Strategieanpassung durchgeführt

Jährliche easyfolio Strategieanpassung durchgeführt

Zum 18. Januar wurde die jährliche Anpassung der easyfolio-Strategien vorgenommen. easyfolio, als einfache und effektive Geldanlagelösung für den Vermögensaufbau, verfolgt einen regelbasierten, passiven Investmentansatz, der in ETFs investiert. Mit ETFs, die passiv bestimmte Indizes besonders günstig abbilden, werden nach einer transparenten Regel die Anlagestrategien umgesetzt. Um das investierte Geld möglichst breit zu streuen, orientiert sich […]

weiterlesen

„Standardanlagen für Individualisten“ easyfolio Gastbeitrag im Hornorarberater Spezial

„Standardanlagen für Individualisten“ easyfolio Gastbeitrag im Hornorarberater Spezial

Honorarberater sollten Angebote auf Kundenbedarf zuschneiden. Anleger wünschen sich eine individuelle Beratung und Produkte, die genau zu ihren finanziellen Bedürfnissen passen. Beratung auf Honorarbasis steht für solch ein maßgeschneidertes Angebot. Individuelle Lösungen erfordern dabei keine komplizierten Finanzprodukte. Eher das Gegenteil ist der Fall: Ein Berater kann mit einfachen und kosteneffizienten Produktbausteinen passgenaue Anlagelösungen zusammenfügen. Auf […]

weiterlesen

Gastbeitrag: So gehen Sie an die Börse

Gastbeitrag: So gehen Sie an die Börse

Für viele Dinge im Leben gibt es ein erstes Mal. Manche sind mit Herzklopfen verbunden, auf andere hätte man lieber verzichtet. Damit Ihre erste Begegnung mit einem Wertpapier nicht einem Sprung ins kalte Wasser gleicht, hier ein paar Tipps, die Sie bei der Geldanlage an der Börse beherzigen sollten. Dreimal Wie? Bevor Sie eifrig den […]

weiterlesen

So erreichen Anleger Sparziele

So erreichen Anleger Sparziele

„Der lange Weg zu einem schönen Depot“. Dies ist der Titel eines Artikels in der Frankfurter Allgemeinen. Doch damit ist nicht gemeint, dass der Weg zu einer ausgewogenen Geldanlage lang und steinig sein muss. Es geht vielmehr darum, dass wir uns Zeit nehmen sollten, um unsere Ziele zu erreichen. Das Gute an einem langfristigen Vermögensaufbau […]

weiterlesen

Wo bleibt die Qualität in der Finanzberatung?

Wo bleibt die Qualität in der Finanzberatung?

Initiative für gemeinsame Leitlinien / Honorarberater Kongress im März 2016 Von Eric Czotscher Die alleinige Vergütung des Beraters durch den Kunden beseitigt einen entscheidenden Interessenkonflikt in der Finanzberatung. Die Honorarberatung ist für den Kunden aber noch keine Garantie für exzellente Beratung. Bei ausgewählten „Provisionsberatern“ bekäme er womöglich eine bessere Beratung als bei einem beliebigen Honorarberater. […]

weiterlesen

Verbraucherschützer halten wenig von Bankprodukten

Verbraucherschützer halten wenig von Bankprodukten

Wie der Bundesverband der Verbraucherzentralen in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg meldet, sind von Banken empfohlene Produkte oftmals zu teuer oder riskant. „95 Prozent der unterbreiteten Anlagevorschläge von Banken und Finanzvertrieben passen nicht zum Bedarf der Verbraucher“, so die Autoren der Studie. Entweder seien die von Banken empfohlenen Produkte zu teuer, zu unrentabel, zu unflexibel […]

weiterlesen