7 Gründe, warum Sie in easyfolio investieren sollten

7 Gründe, warum Sie in easyfolio investieren sollten

Nr. 3: Diversifikation, Risikostreuung und Asset Allocation

Ein wesentlicher Vorteil der easyfolio-Strategien ist die breite Diversifikation, die Anleger über eine Investition in jedes einzelne Produkt erzielen. Diversifikation beschreibt dabei den Grad der Streuung des Investmentkapitals in einem Portfolio. Je höher die Diversifikation und damit die Streuung in unterschiedliche Anlageklassen, Länder, Sektoren und Einzeltitel ist, desto niedriger ist die Schwankungsbreite und damit auch das Risiko in einem Portfolio. Dieser einflussreiche Effekt wurde in zahlreichen Studien nachgewiesen und sollte auch von jedem Investor berücksichtigt werden.

Diversifikation

Wie das Risiko eines Portfolios durch möglichst breite Streuung gesenkt werden kann, lässt sich anhand der verschiedenen Abhängigkeiten der enthaltenen Anlagen voneinander erklären. Die einzelnen Anlagen entwickeln sich zwar unterschiedlich, gleichen sich aber insgesamt in ihrer Wertentwicklung aus. Zum Beispiel lassen sich häufig gegenläufige Entwicklungen in den Anlageklassen Aktien und Renten oder zwischen entwickelten Ländern und Schwellenländern beobachten. Verluste in einem Bereich können damit durch Gewinne in einem anderen Bereich kompensiert werden. Das reduziert die Schwankungsbreite auf Portfolioebene signifikant. So machen Staats- und Unternehmensanleihen auch in einem Niedrigzinsumfeld Sinn, da sie in schwankungsreichen Märkten als „sicherer Hafen“ gelten und Verluste aus den Aktienmärkten dämpfen können.

Während eine hohe Diversifikation die Schwankungsbreite reduziert, bleiben die erwarteten Renditen der einzelnen Anlagen in einem Portfolio unberührt. Man spricht deshalb bei der Diversifikation auch vom einzigen „Free Lunch“ am Kapitalmarkt. Gemeint ist damit, dass der Investor seine risikoadjustierte Rendite, also die Wertentwicklung unter Berücksichtigung ihrer Schwankungsbreite, durch eine höhere Diversifikation erhöhen kann, da die Schwankungsbreite reduziert wird. Die zu erwartende, absolute Rendite bleibt dabei konstant. Das macht Diversifikation zu einem der effizientesten Risikomanagement-Ansätze.

Asset Allocation

Jede einzelne easyfolio-Strategie investiert breit gestreut in die Anlageklassen Aktien und Renten sowie in unterschiedliche Regionen und Länder weltweit. Durch die Investition in ETFs sind Anleger indirekt in tausende von Aktien- und Renteneinzeltitel investiert, was die Diversifikation maximiert und das Risiko und die Schwankungsbreite auf Portfolioebene minimiert. Auf diese Weise bringen Anleger zudem auch ihre risikoadjustierte Rendite auf ein Maximum – insbesondere angesichts der geringen Kostenbelastung der easyfolio-Strategien.

Zudem liegt die gesamte Asset Allocation ebenfalls bei easyfolio. Der Begriff Asset Allocation beschreibt dabei den Prozess der Verteilung des Investmentkapitals in Anlageklassen, Länder, Sektoren und Titel. Das macht es für Anleger einfach und unkompliziert, da sie ihr Portfolio nicht selbst aus ETFs zusammenstellen oder gar regelmäßig anpassen müssen. Jede easyfolio-Strategie repräsentiert bereits ein vollständig diversifiziertes Portfolio, in das Anleger über eine Einmalanlage oder einen kostengünstigen Sparplan Vermögen aufbauen können. Des Weiteren übernimmt easyfolio die vierteljährliche Anpassung des Portfolios an die strategische Zielgewichtung. Diese Angleichung ist notwendig, da sich durch die täglichen Marktbewegungen die Anteile der einzelnen Anlagen in den Portfolios verändern. Die Asset Allocation als Anleger selbst umzusetzen, würde hingegen zeitlichen und finanziellen Mehraufwand, wie z. B. zusätzliche Transaktionskosten und ggf. steuerliche Belastungen, bedeuten.

Fazit

Die Strategien von easyfolio ermöglichen einen breit diversifizierten Zugang zum weltweiten Kapitalmarkt über ein einzelnes Fondsprodukt, das Anleger als Basisanlage für Ihren Vermögensaufbau verwenden können. Dank der breiten Streuung reduziert sich die Schwankungsbreite, ohne den erwarteten Ertrag zu schmälern. easyfolio übernimmt zudem die gesamte Asset Allocation, d. h. die Auswahl und Zusammensetzung des Portfolios, sowie die regelmäßige Angleichung der Portfolioallokation gemäß der ausgewählten Strategie. Anleger profitieren dabei von geringerem zeitlichen und finanziellen Aufwand bei maximaler risikoadjustierten Rendite – einfach, transparent und kosteneffizient. Mit anderen Worten: easyfolio ist der einfachste Weg, breit gestreut Geld anzulegen.

LennartSegler_235x256

Lennart Segler ist Portfolio Manager bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers und für die Steuerung der easyfolio-Strategien verantwortlich. Als ausgewiesener Experte für Investmentfonds kommentiert er in seinen Beiträgen die Entwicklung der easyfolios und beleuchtet interessante Fragestellungen aus dem Portfolio Management.

Bleiben Sie auf dem Laufenden...
...und melden Sie sich zum Newsletter an Jetzt anmelden

Weitere interessante Artikel

  • 7 Gründe, warum Sie in easyfolio investieren sollten Teil 2: Die easyfolio-Strategien investieren über Exchange Traded Funds (ETFs) in die weltweiten Aktien- und Rentenmärkte. Am Markt gibt es zahlreiche Anbieter von ETFs, mit denen die Zielallokation in den easyfolio-Strategien umgesetzt werden könnte. easyfolio setzt bei der Auswahl von […]
  • Sparpläne: Von wegen langweilig! Sparpläne: Von wegen langweilig! Bekommen wir noch eine Jahresendrally oder korrigieren die Aktienmärkte noch einmal nach unten? Seien wir ehrlich: Wir wissen es nicht. Kaum etwas ist so schwierig wie ein erfolgreiches Timing an den Finanzmärkten, also der Ein- und Ausstieg zum […]

Kommentar hinterlassen

Kommentar (Pflicht)

Diese HTML Tags und Attributen sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Name (Pflicht)
E-Mail Adresse (Pflicht)

*